Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:Pharmakogenomik

Pharmakogenomik

Das Forschungsgebiet Pharmakogenomik und individualisierte Pharmakotherapie beschäftigt sich mit der Variabilität von Arzneimittelwirkungen bei Patientinnen und Patienten, die durch angeborene genetische Unterschiede verursacht wird. Die Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf die Erweiterung des Wissens der molekularen, präklinischen und klinischen Grundlagen für eine patientenindividualisierte Pharmakotherapie. Zielsetzung ist es, die genauen Ursachen individueller Unterschiede und der Variabilität gewünschter Arzneimittelwirkungen sowie unerwünschter Arzneimittelnebenwirkungen und Arzneimittelwechselwirkungen herauszufinden. Die gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen moderne patientenindividuelle Behandlungen und führen zur Verbesserung der Patientensicherheit bei neuen Arzneimitteln und Therapiekonzepten.