Navigation und Service

Im Blickpunkt

  1. Prof. Dr. Karl Broich soll neuer BfArM-Präsident werden
  2. Europäische Arzneimittelagentur schließt Überprüfung ab
  3. Tag der offenen Tür im BfArM am 13. September 2014
  4. Reisen mit betäubungsmittelhaltigen Medikamenten
Neuer Präsident des BfArM

Prof. Dr. Karl Broich soll neuer BfArM-Präsident werden

Dem entsprechenden Vorschlag von Bundesminister Hermann Gröhe hat das Bundeskabinett heute zugestimmt. Mehr

Arzneimittel

Europäische Arzneimittelagentur schließt Überprüfung ab

Levonorgestrel und Ulipristal bleiben unabhängig vom Körpergewicht geeignete Notfallkontrazeptiva Mehr

Forschung

Tag der offenen Tür im BfArM am 13. September 2014

Das BfArM bietet vielfältige Vorträge, interessante Infostände, spannende Führungen und Mitmachaktionen. Mehr

Pressemitteilung

Reisen mit betäubungsmittelhaltigen Medikamenten

Patientinnen und Patienten müssen einige Regeln beachten, damit es nicht zu Problemen mit dem Zoll oder der Polizei kommt Mehr

Prof. Dr. Karl Broich soll neuer BfArM-Präsident werden

Dem entsprechenden Vorschlag von Bundesminister Hermann Gröhe hat das Bundeskabinett heute zugestimmt. Mehr

  1. Risikoinformationen Arzneimittel
  2. Risikoinformationen Medizinprodukte

Risikoinformationen Arzneimittel

25.07.2014Methadon: Abschluss eines europäischen Risikobewertungsverfahrens nach Art. 107i …

Das BfArM informiert über das einstimmige Votum der Koordinierungsgruppe für gegenseitige Anerkennung und dezentralisierte Verfahren - Human (CMDh), die Zulassung von solchen oralen Methadon …

mehr

24.07.2014Europäische Arzneimittelagentur empfiehlt:
Levonorgestrel und Ulipristal bleiben …

Die Europäische Arzneimittelagentur hat ihre Überprüfung der Notfallkontrazeptiva, die Levonorgestrel oder Ulipristalacetat enthalten, abgeschlossen.

mehr

21.07.2014Amsidyl®, (Wirkstoff Amsacrin) 75 mg Konzentrat zur Herstellung einer …

Der pharmazeutische Unternehmer hat vor dem Hintergrund der festgestellten GMP-Mängel im Herstellungsbetrieb Informationen zur mangelnden Verfügbarkeit von Amsidyl® bis voraussichtlich 2015 …

16.07.2014Velcade 3,5 mg (PZN 00822831) – Weitere Informationen zum vorsorglichen Rückruf …

Der pharmazeutische Unternehmer hat im Nachgang zu dem bereits veröffentlichten vorsorglichen Chargenrückruf von Velcade® weitere Informationen zusammengestellt.

Zur Übersicht

Risikoinformationen Medizinprodukte

28.03.2014Metall-auf-Metall (MoM) Gelenkprothesen

Vorläufige Stellungnahme des SCENIHR zur Sicherheit der Metall-auf-Metall (MoM) Gelenkprothesen, insbesondere Hüftprothesen.

mehr

19.03.2014Empfehlung zum Rückruf von Heliosphere Newtech -Newtech 720    

Rückruf von Heliosphere Newtech -Newtech 720 Magenballon aufgrund von vorzeitigem Volumenverlust.

mehr

28.10.2013Hinweis der MHRA bezüglich der Gefahr von Rauchen im Bett beim Einsatz von …

Eine Mitteilung der britischen "Medicines and Healthcare products Regulatory Agency" (MHRA) weist auf die Gefahr von Rauchen im Bett beim Einsatz von Antidekubitussystemen hin.

mehr

Zur Übersicht

Top Themen

Das schwarze Dreieck zeigt Patientinnen und Patienten an, dass ein Arzneimittel noch strenger überwacht wird als andere.

mehr

Beratung zu wissenschaftlichen oder verfahrenstechnischen Fragestellungen bei Entwicklung und Zulassung.

mehr

Forschung am BfArM: europäisch vernetzt für sichere und wirksame Arzneimittel und Medizinprodukte.

mehr

Bulletin zur Arzneimittelsicherheit Ausgabe 2 - Juni 2014

Themen in der aktuellen Ausgabe unter anderem:

  • Codein: Risiko der Morphinintoxikation bei der Behandlung von Husten und Erkältungskrankheiten bei Kindern und Jugendlichen
  • Zolpidem im Zusammenhang mit eingeschränkter Fahrtüchtigkeit, Verkehrsunfällen und Schlafwandeln – europäisches Risikobewertungsverfahren
  • Europäisches Risikobewertungsverfahren zur dualen Inhibition des Renin-Angiotensin-Systems

Zur Übersicht

Zusatzinformationen

Risiken an das
BfArM melden