Navigation und Service

Im Blickpunkt

  1. BfArM-Newsletter Mai 2016
  2. Canagliflozin: Risikoinformation
  3. Gemeinsamer Workshop des Arbeitskreises Medizinischer Ethik-Kommissionen (AMEK) und des BfArM
  4. BfArM im Dialog“- Veranstaltung zu Medical Apps
Newsletter

BfArM-Newsletter Mai 2016

Der Newsletter bietet monatlich aktuelle Beiträge und Informationen zu Themen des BfArM Mehr

Arzneimittel

Canagliflozin: Risikoinformation

Risiko von Amputationen der unteren Gliedmaßen Mehr

Arzneimittel

Gemeinsamer Workshop des Arbeitskreises Medizinischer Ethik-Kommissionen (AMEK) und des BfArM

Frühe klinische Prüfungen von Arzneimitteln – First-In-Human Studien Mehr

BfArM im Dialog

„BfArM im Dialog“- Veranstaltung zu Medical Apps

Chancen, Risiken, Herausforderungen Mehr

BfArM-Newsletter Mai 2016

(Der Newsletter bietet monatlich aktuelle Beiträge und Informationen zu Themen des BfArM Mehr

  1. Risikoinformationen Arzneimittel
  2. Risikoinformationen Medizinprodukte

Risikoinformationen Arzneimittel

02.05.2016Informationsbrief zu den canagliflozinhaltigen Arzneimitteln Invokana® …

Vor dem Hintergrund des eingeleiteten europäischen Risikobewertungsverfahrens aufgrund einer beobachteten Zunahme von Amputationen, vorwiegend der Zehen, in einer laufenden klinischen Studie …

mehr

25.04.2016Rote-Hand-Brief zu Imnovid® (Pomalidomid): Vor Beginn der Behandlung ist der …

Die Firma Celegen GmbH informiert darüber, dass in seltenen Fällen bei Patienten, die Pomalidomid in Kombination mit Dexamethason erhielten und sich zuvor mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) …

22.04.2016Rote-Hand-Brief zu fusafunginhaltigen Arzneimitteln (Locabiosol®): Widerruf der …

Mittels Rote-Hand-Brief informiert die betroffene Firma die Fachkreise über den Widerruf der Zulassungen von fusafunginhaltigen Arzneimitteln (Locabiosol® als Mund/Nasenspray) innerhalb der EU.

mehr

15.04.2016Canagliflozin: Einleitung eines europäischen Risikobewertungsverfahrens wegen …

Das BfArM informiert über die Einleitung eines europäischen Risikobewertungsverfahrens zu Canagliflozin.

mehr

Zur Übersicht

Risikoinformationen Medizinprodukte

15.03.2016Risiken durch ungenügend abgesicherte WLAN-/Netzwerkschnittstellen bei …

Das BfArM nimmt die aktuelle Diskussion um Sicherheitslücken bzw. Hackingangriffe bei IT-Netzwerken in Gesundheitseinrichtungen zum Anlass, Hersteller und Betreiber auch auf Risiken durch …

mehr

03.03.2016Kompatibilitätsprobleme bei Kaltlichtlaryngoskopen mit abnehmbarem Spatel

Das BfArM empfiehlt den Anwendern, bereits beim Einkauf auf die Kompatibilität von Kaltlichtlaryngoskopgriffen und -spateln zu achten.

mehr

16.10.2015Implantate des Herstellers Silimed – Aussetzung des CE-Zertifikats

Das BfArM wurde gemeinsam mit den anderen europäischen Behörden für Medizinprodukte darüber informiert, dass das CE-Zertifikat (EG-Bescheinigung) für Medizinprodukte des Herstellers Silimed …

mehr

14.09.2015BfArM-Empfehlung im Zusammenhang mit lebenserhaltend eingesetzten Beatmungsgeräten

Deaktivierte Alarmierung bei Diskonnektion und Hypoventilation

mehr

Zur Übersicht

Top Themen

Forschung am BfArM: europäisch vernetzt für sichere und wirksame Arzneimittel und Medizinprodukte.

mehr

Ein neues, gemeinsames EU-Logo auf Internetseiten zeigt an, ob Anbieter zum Internethandel zugelassen sind.

mehr

Beratung zu wissenschaftlichen oder verfahrenstechnischen Fragestellungen bei Entwicklung und Zulassung.

mehr

Zusatzinformationen

Risiken an das
BfArM melden