Navigation und Service

Im Blickpunkt

  1. Registrierungsverfahren Ethik-Kommissionen
  2. Ibrutinib (Imbruvica®): Rote-Hand-Brief
  3. Valproat: Patientenkarte eingeführt
  4. Closer to Europe
Arzneimittelgesetz

Registrierungsverfahren Ethik-Kommissionen

Träger öffentlich-rechtlicher Ethik-Kommissionen können sich beim BfArM registrieren lassen Mehr

Rote-Hand-Brief

Ibrutinib (Imbruvica®): Rote-Hand-Brief

Risiko einer Hepatitis-B-Reaktivierung Mehr

Arzneimittel

Valproat: Patientenkarte eingeführt

Patienten-Erinnerungskarte zum Risiko des Auftretens von schwerwiegenden Entwicklungsstörungen und Missbildungen beim ungeborenen Kind Mehr

Closer to Europe

Closer to Europe

Deutschland bewirbt sich mit Bonn um die Europäische Arzneimittelagentur EMA Mehr

Registrierungsverfahren Ethik-Kommissionen

(Träger öffentlich-rechtlicher Ethik-Kommissionen können sich beim BfArM registrieren lassen Mehr

  1. Risikoinformationen Arzneimittel
  2. Risikoinformationen Medizinprodukte

Risikoinformationen Arzneimittel

25.07.2017Fälschungen des Arzneimittels Xeplion® 150 mg Depot-Injektionssuspension …

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) weist auf Fälschungen des Arzneimittels Xeplion® 150 mg Depot-Injektionssuspension der Firma Janssen-Cilag hin, die in …

mehr

18.07.2017Omnitrope® 15 mg / 1,5 ml Injektionslösung (Somatropin) Charge EL9738: Fälschung …

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) weist auf eine Fälschung des Arzneimittels Omnitrope® 15 mg/ 1,5 ml Injektionslösung der Firma Sandoz hin, die in Frankreich, …

mehr

18.07.2017Informationsbrief zu Arixtra® (Fondaparinux-Natrium): Lieferengpass nach …

Die Firma Aspen Pharma Trading Limited informiert darüber, dass ein geringfügiger Nadelschutzdefekt bei einem Teil der Arixtra-Spritzen zur Quarantäne von mehreren Chargen und einer …

18.07.2017Rote-Hand-Brief zu Ibrutinib (Imbruvica®): Risiko einer Hepatitis-B-Reaktivierung

Die Firma Janssen-Cilag GmbH informiert darüber, dass Fälle einer Reaktivierung des Hepatitis-B-Virus (HBV) während einer Therapie mit Imbruvica® aufgetreten sind.

Zur Übersicht

Risikoinformationen Medizinprodukte

07.04.2017Umstellung konischer Kegelverbindungen - Empfehlungen zur Risikominimierung

Das BfArM möchte gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Medizinprodukte (AGMP) der Bundesländer auf mögliche Risiken und daraus resultierende risikominimierende Maßnahmen aufmerksam machen, die sich …

mehr

19.01.2017Wichtiger Hinweis zur Anwendung der Transkatheter-Aortenklappe „Direct Flow Valve

Es erfolgt kein Support mehr durch den Hersteller.

mehr

22.12.2016Möglicher Zusammenhang zwischen Hypothermiegeräten und Infektionsrisiko mit …

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) untersucht derzeit gemeinsam mit dem Robert Koch Institut (RKI) mögliche Zusammenhänge zwischen der Infektion eines Patienten …

mehr

08.12.2016Stellungnahme des BfArM zur Meldepflicht bei Ausfällen von Beatmungs- und …

Meldung von Vorkommnissen mit Beatmungs- und Anästhesiegeräten gemäß Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung

mehr

Zur Übersicht

Top Themen

BfArM erweitert Informationsangebot zu behördlich genehmigtem Schulungsmaterial

mehr

Übersicht zu aktuellen Lieferengpässen für Humanarzneimittel in Deutschland.

mehr

Träger öffentlich-rechtlicher Ethik-Kommissionen können sich beim BfArM registrieren lassen

mehr