Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:Rote-Hand-Briefe und Informationsbriefe

Informationsbrief zu Trisenox® (Arsentrioxid): Import aus Drittland zur Beseitigung eines Versorgungsengpasses

Datum 03.08.2017
Wirkstoff Arsentrioxid

Die Firma Teva GmbH informiert darüber, dass es aufgrund von Problemen in der Fertigung von Trisenox Mitte/Ende August 2017 zu Lieferengpässen auf dem europäischen Markt kommen wird. Diese Fertigungsprobleme haben jedoch keinerlei Auswirkungen auf die Sicherheit und Wirksamkeit des derzeit auf dem Markt erhältlichen Produkts. Um die Versorgungssicherheit weiterhin gewährleisten zu können, hat Teva beschlossen, für die EU das äquivalente Arzneimittel Phenasen aus Australien zu importieren.