Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:Rote-Hand-Briefe und Informationsbriefe

Rote-Hand-Brief zu Viridal® 40 µg Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung: Rückruf aufgrund von Defekten der Membranstopfen

Datum 06.03.2017
Wirkstoff Alprostadil

Die Firma UCB Pharma GmbH informiert über einen freiwilligen Rückruf des Arzneimittels Viridal® 40 µg Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung. Die Rückrufentscheidung wurde aufgrund von Fehlern in den Membranstopfen der Alprostadilglaskartuschen (auch als Karpulen bezeichnet) getroffen, die bei drei Chargen dieses Arzneimittels in Deutschland gefunden wurden. Diese Undichtigkeit in den Gummistopfen der Glaskartuschen kann möglicherweise Auswirkungen für die Patienten haben (z.B. verringerte Wirksamkeit, lokale Infektionen oder Irritationen). Bisher hat UCB Pharma GmbH keine Meldungen erhalten, die aufgrund dieses Mangels auf einen Schaden für den Patienten schließen lassen.