Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:Standardregistrierung

Standardregistrierung

Gesetzliche Ermächtigung durch das Arzneimittelgesetz (AMG)


§ 39 AMG
(3) Das Bundesministerium wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates Vorschriften über die Anzeigepflicht, die Neuregistrierung, die Löschung, die Kosten, die Bekanntmachung und die Freistellung von der Registrierung homöopathischer Arzneimittel entsprechend den Vorschriften über die Zulassung zu erlassen. Die Rechtsverordnung ergeht im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, soweit es sich um Arzneimittel handelt, die zur Anwendung bei Tieren bestimmt sind. § 36 Abs. 4 gilt für die Änderung einer Rechtsverordnung über die Freistellung von der Registrierung entsprechend.


Bestand an rechtsgültigen Standardregistrierungen

Gegenwärtig sind 336 verschiedene homöopathische Arzneimittel durch Rechtsverordnung gemäß § 39 Abs. 3 AMG von der Pflicht zur Einzelregistrierung freigestellt.

(Arzneimittel in der Verordnung über Standardregistrierungen)