Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:Sachverständigenausschuss

Sachverständigenausschuss für Betäubungsmittel nach § 1 Abs. 2 BtMG

47. Sitzung des Sachverständigenausschusses
nach § 1 Abs. 2 des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG)
am 05. Dezember 2016 um 13.00 Uhr im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM, Bonn)

  Tagesordnung (TO)

TOP 1: Begrüßung

TOP 2: Ergänzung, Änderung, Annahme der Tagesordnung

TOP 3: Annahme des Protokolls der 46. Sitzung

TOP 4: Vortrag „Herausforderung NPS beim UNODC“

TOP 5: Bericht des BMG

TOP 6: Bericht des BfArM

TOP 7: Neue Psychoaktive Substanzen (NPS)
Aufnahme weiterer NPS in die Anlagen des BtMG

7.1: Synthetische Cannabinoide
Aufnahme folgender synthetischer Cannabinoide in die Anlage II zu § 1 Abs.1 BtMG:
7.1.1 ADB-PINACA (Sirius)
7.1.2 EG-018
7.1.3 EG-2201
7.1.4 5F-MDMB-PICA (5F-MDMB-2201)
7.1.5 MDMB-CHMCZCA (EGMB-CHMINACA)

7.2: Phenylethylamine / Cathinon-Derivate
Aufnahme folgender Phenylethylamine bzw. Cathinon-Derivate in die Anlage II zu § 1 Abs.1 BtMG:
7.2.1 2-MMC (2-Methylmethcathinon)
7.2.2 3-CMC (3-Chlormethcathinon, Clophedron)
7.2.3 3-FPM (3F-Phenmetrazin, 3-Fluorphenmetrazin)
7.2.4 α-PBP (alpha-Pyrrolidinobutyrophenon)
7.2.5 α-PHP (alpha-Pyrrolidinohexanophenon, PV-7)
7.2.6 PV8 (α-PEP, α-PHPP)

7.3: Opioide
Aufnahme folgender Opioide in die Anlage II zu § 1 Abs.1 BtMG:
7.3.1 Acryloylfentanyl (Acrylfentanyl, ACF)
7.3.2 Butyrfentanyl (N-Propylfentanyl, Butyrylfentanyl, NIH 10486, B-F)
7.3.3 Furanylfentanyl (FU-F, 2-Furanoylfentanyl)
7.3.4 U-47700

7.4: Sonstige Stoffe
Aufnahme folgender Stoffe in die Anlage II zu § 1 Abs.1 BtMG:
7.4.1 Clonazolam (Clonitrazolam)
7.4.2 2-MeO-diphenidin (MXP, 2-MXP, Methoxyphenidin)

TOP 8: Ergänzungen in Anlage I zu § 1 Abs.1 BtMG
8.1 Zum Stoff 1-(1,3-Benzodioxol-5-yl)-2-(pyrrolidin-1-yl)propan-1-on in Anlage I zu § 1 Abs.1 BtMG wird in der Spalte andere nicht geschützte oder Trivialnamen die Bezeichnung MDPPP aufgenommen.
8.2 Zum Stoff 4-Brom-2,5-dimethoxyphenethylazan in Anlage I zu § 1 Abs.1 BtMG wird in der Spalte andere nicht geschützte oder Trivialnamen zusätzlich zu Bromdimethoxyphenethylamin (BDMPEA) die Abkürzung 2C-B aufgenommen.
8.3 Zum Stoff 2-(Pyrrolidin-1-yl)-1-(p-tolyl)propan-1-on in Anlage I zu § 1 Abs.1 BtMG wird in der Spalte andere nicht geschützte oder Trivialnamen die Abkürzung MePPP aufgenommen.
8.4 Zum Stoff 1-(Indol-3-yl)propan-2-ylazan in Anlage I zu § 1 Abs.1 BtMG wird in der Spalte andere nicht geschützte oder Trivialnamen zusätzlich zu α-Methyltryptamin (α-MT) die Abkürzung AMT aufgenommen

TOP 9: Verschiedenes

Stand 02.12.2016