Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:FAQ Grundstoffe - Erlaubnis- und Registrierungspflicht

Wie ist der Erlaubnisantrag zu stellen und welche Angaben und Unterlagen muss er enthalten?

Die Erlaubnis ist formlos schriftlich zu beantragen. Der Antrag hat nachfolgend aufgeführte Angaben und Unterlagen zu enthalten:

a) den vollständigen Namen, die vollständige Anschrift, Telefon- und/oder Faxnummer und Email-Adresse des Antragstellers,

b) den vollständigen Namen des verantwortlichen Beauftragten,

c) eine Beschreibung der Stellung und Aufgaben des verantwortlichen Beauftragten,

d) die vollständige Anschrift der Betriebsstätten,

e) die Beschreibung aller Orte, an denen die Grundstoffe gelagert, erzeugt, hergestellt und verarbeitet werden,

f) Informationen darüber, dass angemessene Maßnahmen zur Sicherung gegen die unbefugte Entnahme der Grundstoffe getroffen wurden,

g) Bezeichnung und KN-Code der benötigten Grundstoffe bzw. deren Salze; im Falle von Stereoisomeren diese bitte ebenfalls angeben,

h) für Mischungen und Naturprodukte:
die Angabe der Bezeichnung der Mischung oder des Naturprodukts, der Bezeichnung und des KN-Codes aller in der Mischung oder dem Naturprodukt enthaltenen Grundstoffe, des höchstmöglichen Gehaltes derartiger Grundstoffe in der Mischung oder dem Naturprodukt,

i) eine Beschreibung der geplanten Vorgänge ( z.B. Besitz, Lagerung, Herstellung, Einfuhr),

j) einen beglaubigten Auszug aus dem Handelsregister bzw. eine beglaubigte Kopie der Gewerbeanmeldung,

k) Führungszeugnis über den Antragsteller und den verantwortlichen Beauftragten.