Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:Empfehlungen des BfArM

Produkte zur Faltenunterspritzung der Firmen Choc Medical, Sun Communication, Philoderm Aesthetics

Die französische Behörde Afssaps hat darüber informiert, dass die Herstellung, das Inverkehrbringen, der Vertrieb, der Export und die Anwendung der Produkte zur Faltenunterspritzung des französischen Herstellers Choc Medical ausgesetzt wurde, da die Produkte die grundlegenden Anforderungen der Richtlinie 93/42/EWG über Medizinprodukte nicht erfüllen. Unter anderem wurde bei einer Charge des Produktes Hyalskin 25 (Lot 09366) ein hoher Endotoxin-Gehalt festgestellt.

Die betroffenen Produkte werden von mehreren Firmen in Verkehr gebracht:

Choc Medical
Hyalskin
Mesoface
Reparestim HA

Sun Communication
Biostyle

Philoderm Aesthetics
• Zetaderm
• Zetavisc
Mesoface Philoderm Professional

Das BfArM empfiehlt daher, die betroffenen Produkte nicht mehr anzuwenden.

Wegen weiterer Informationen verweisen wir auf die Internet-Veröffentlichung der französischen Behörde.


Bei etwaigen Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Abteilung Medizinprodukte
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
53175 Bonn
Telefax: (0228) 207-5300
E-Mail: medizinprodukte@bfarm.de
Telefon: (0228) 207-5385 (Nichtaktive Medizinprodukte)