Navigation und Service

Sie befinden sich im Bereich:Rote-Hand-Briefe und Informationsbriefe

Rote-Hand-Brief zu Inhixa® (Enoxaparin-Natrium): Risiko der Auto-Aktivierung des Nadelschutzes bei ungeöffneten, unbenutzten Fertigspritzen

Datum 18.04.2018
Wirkstoff Enoxaparin-Natrium

Die Firma Techdow Pharma Germany GmbH informiert über vereinzelte Fälle einer frühzeitigen Auto-Aktivierung des Nadelschutzes in ungeöffneten, unbenutzten Inhixa-Fertigspritzen. Diese frühzeitige Aktivierung des Nadelschutzes hat zur Folge, dass die Injektionslösung nicht mehr appliziert werden kann.

Das pharmazeutische Personal sollte eine visuelle Prüfung der Fertigspritzen auf Auto-Aktivierung des Nadelschutzes vor Abgabe an den Patienten durchführen und sicherstellen, dass ausreichende Mengen Inhixa-Fertigspritzen als Ersatz vorrätig sind.